arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

14.07.2017

AfB-Newsletter Nr. 05-2017

Liebe Genossinnen und Genossen,

an dieser Stelle könnt ihr den aktuellen Newsletter der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) abrufen. Viel Spaß beim Lesen.

Euer AfB-Bundesvorstand

15.06.2017

Tag der Arbeitsgemeinschaften

Zum zweiten Mal fand der Tag der Arbeitsgemeinschaften der SPD am 11. Juni 2017 im Willy-Brandt-Haus Berlin statt. Eingeladen waren alle Bundesvorstände der elf Arbeitsgemeinschaften. Für die AfB nahmen der stellv. Bundesvorsitzende Mathias Kocks, sowie Meike Jensen und Norbert Theobald (Beisitzerin und Beisitzer im Bundesvorstand) an der Veranstaltung teil.

01.06.2017

Pressemitteilung Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung der SPD fordert Auflegung eines Bundesprogramms „Treibhäuser der Demokratie“

Zum heutigen Internationalen Kindertag 2017 erklärt Ulf Daude, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD:

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: afb.spd.de/aktuelles/feed.rss

01.06.2017

AfB-Newsletter des Bundesvorstandes

In der vierten Ausgabe gibt es Neuigkeiten zu den Themen Landtagswahlanalyse, Wahlprogramm, Berichte aus den Arbeitskreisen und der Bundesausschusssitzung.

29.05.2017

Pressemitteilung Ulf Daude: Ganztagsschulen sind ein Gewinn – Kooperationsverbot abschaffen

Zur Vorstellung der Ergebnisse der qualitativen Studie „Mehr Schule wagen! Empfehlungen für guten Ganztag“ am 29. Mai in Berlin, die eine Grundlage für ein Policy Paper der Bertelsmann Stiftung, Robert-Bosch-Stiftung, Stiftung Mercator und Vodafone Stiftung ist, erklärt Ulf Daude, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Bildung der SPD:

06.04.2017

AfB begrüßt Berufsbildungsbericht 2017: Betriebe müssen mehr ausbilden!


Der Berufsbildungsbericht 2017 zeigt erneut mäßige Ausbildungsbereitschaft vieler Firmen, nur jeder fünfte Betrieb bildet überhaupt noch aus. Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung fordert die Betriebe daher klar auf, wieder mehr auszubilden – auch über den eigenen Bedarf hinaus.

04.04.2017

Erasmus+ stärken – für ein starkes Europa


Anlässlich der anstehenden Zwischenevaluierung des beliebten und erfolgreichen EU-Bildungsprogramms Erasmus+ im Sommer 2017 wurden am Freitag Verbesserungsbedarfe bei Erasmus+ im Plenum diskutiert – für ein starkes EU-Bildungsprogramm, von dem bis 2020 mehr als vier Millionen Menschen profitieren sollen.

04.04.2017

AfB-Nordkonferenz: Bildungsgerechtigkeit oberstes Ziel für die zukünftige norddeutsche Bildungspolitik

Bildungsgerechtigkeit bleibt das zentrale Ziel norddeutscher Bildungspolitik, waren sich die Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker der Nordkonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) einig. Auch der Bund kann und soll seinen Teil dazu beitragen, das ist die Überzeugung, die auf der Nordkonferenz erneut hervorgehoben wurde.

Bereits zum 9. Mal trafen sich am Sonnabend, den 1. April die SPD-Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker der fünf norddeutschen Bundesländer zu ihrem halbjährlichen Austausch über aktuelle Fragen der Bildungspolitik.

14.03.2017

AfB-Newsletter Nr. 3


Liebe Genossinnen und Genossen,

im Februar fand die Klausurtagung des AfB-Bundesvorstandes in München statt. Wir haben intensiv über die weitere Gestaltung und Zeitplanung der Arbeit des AfB-Bundesvorstandes beraten. Zum ersten Mal haben wir die Klausurtagung auch geöffnet für interessierte Genossinnen und Genossen aus den AfB-Landesvorständen.

21.02.2017

Die AfB auf der weltgrößten Bildungsmesse didacta in Stuttgart

Die AfB auf der weltgrößten Bildungsmesse didacta in Stuttgart

Frühes Lernen in einer digitale Welt

Die neuen bildungspolitischen Herausforderungen sind unter anderem der demografische Wandel, die zunehmende Flexibilisierung der traditionellen Abfolge von Ausbildung und Berufstätigkeit und nicht zuletzt auch die fortschreitende Digitalisierung. Längst hat diese auch den Bildungsbetrieb erfasst und wird durch den DigitalPakt#D der Bundesregierung weiter vorangetrieben.